0699 123 79 727 info@bmp.systems

artbild

Im Mai 2006 ging die neue Webseite des Top Fotografen Joe Malina online: artbild.at

bmp System Support realisierte die Datenbanklösung und das Galeriesystem. 
Das ursprüngliches Design kam von www.entfaltungsraum.at, für einen Relaunch im Herbst 2010 hat Joe selbst die Designvorlagen geliefert.

Im Juni 2015 wurde die Page abermals aktualisiert und mit dem führenden Open Source Content Management System WordPress umgesetzt. 

Fladerei

Mit 1.1.2015 gehen die neuen Restaurantwebseiten und das Franchise System der Fladerei online.

Die Speisekarten werden vollautomatisch aus dem Kassensystem der Lokale eingepflegt, inkl. Allergenauszeichnung!
Auch diese Site wurde im führenden Open Source Content Management System Joomla! nach einem Design von Roland Reisenberger erstellt.

Willtron

Im Herbst 2014 programmierten wir einen Messdatenimport für Willtron.

Willtron Messstationen erfassen laufend die Strahlung von Handymasten und übertragen die Daten auf einen Server.
Die Werte werden gefiltert und in eine Datenbank übertragen.

Der Auftraggeber itellico übernimmt die Daten für eine grafische Darstellung.

ARAC

Den Internetauftritt von ARAC, AT REGULATORY AFFAIRS CONSULTING GMBH betreuen wir seit 2007.

2014 wurde die Site mit dem modernen und einfach zu bedienenden Content Management System Joomla! und in Deutsch und Englisch (mit automatischer Spracherkennung des Browsers) realisiert.
Das neue Template ist responsive und unterscheidet zwischen Desktop Browsern und Smartphones.

Greylisting

bmp System Support bietet zentrale Anti-Spam und Anti-Virus Lösungen für Linux/Unix und Microsoft Windows Exchange basierende Mailserver an.

Mit der Open Source Lösung „Greylisting“ kann schlagkräftig und extrem kostengünstig bereits vor dem Eintreffen von Spam und Viren in den Benutzerpostfächern der Großteil des Datenmülls verhindert werden.

Dies spart Zeit, Leitungskosten und nicht zuletzt Nerven.

Selbstverständlich wird Greylisting noch zusätzlich mit einem klassischen Spamfilter und einem Virenscanner zentral auf dem E-Mail-Server kombiniert.